Bis 18.12.22 gibt es ab 30,- € Bestellwert einen Küss die Hand mini geschenkt!

Füße wie Seide
Füße wie Seide
Ein Glas Rosas "Füße wie Seide" neutral
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Füße wie Seide
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Füße wie Seide
  • Lade das Bild in den Galerie-Viewer, Ein Glas Rosas "Füße wie Seide" neutral

Füße wie Seide

Normaler Preis
€26,00
Sonderpreis
€26,00
Normaler Preis
Ausverkauft
Einzelpreis
€65,00pro 100g
inkl. MwSt. zzgl. Versandkosten

Reichhaltige Creme für trockene Haut mit Sheabutter

Dieser reichhaltige Pflegebalsam aus wertvollen Pflanzenölen sorgt dauerhaft für weiche und glatte Haut. Er eignet sich nicht nur für die Füße, sondern auch für andere beanspruchte Haut und überzeugt mit einer Extraportion Pflege. Feuchtigkeitsspendendes Jojobaöl, schützende Sheabutter, zellregenerierendes Olivenöl beruhigen und pflegen die Haut und schenken ihr eine glatte und seidige Oberfläche. Bienenwachs schützt die Haut spürbar vor Feuchtigkeitsverlust. Das Thema Hornhaut gehört der Vergangenheit an. Dieser Balsam ist nicht parfümiert.

Anwendung

Eine kleine Menge Balsam entnehmen und in die noch feuchte Haut einmassieren. Weniger ist hier mehr.


Nur 4 Zutaten

Jojobaöl, Sheabutter, Olivenöl, Bienenwachs. Sonst nix.

 

INCI: SIMMONDSIA CHINENSIS SEED OIL, BUTYROSPERMUM PARKII BUTTER, OLEA EUROPAEA FRUIT OIL, CERA FLAVA.

 

Gut zu wissen

Selbstverständlich ist dieser Balsam palmölfrei und wurde - wie alle Produkte von Rosas - nicht an Tieren getestet.

Wenn Du mehr zu den Inhaltsstoffen wissen möchtest, findest Du hier weitere Informationen.

Das Jojobaöl beziehe ich aus einem Projekt in Namibia. 50 Cent jeder "Füße wie Seide" fließen direkt in das Projekt „Jojoba für Namibia“.  Auch hier werden Frauen beschäftigt und unterrichtet, so dass sie sich und ihre Familien ernähren können. Wenn Du mehr über dieses Projekt wissen möchtest, klicke direkt auf das Projekt „Jojoba für Namibia“.

Die im Produkt enthaltene Sheabutter kommt aus einem kleinen sozioökologischen Projekt in Ghana. Hier werden besonders benachteiligte Frauen beschäftigt und in die Lage versetzt, ihren Lebensunterhalt zu verdienen. Eine Chance, die sie ohne dieses Projekt nicht hätten.